Sinn und Zweck des Blitzschutzes ist es, Menschen, Nutztiere und Sachwerte vor Blitzschäden zu bewahren. Dabei sollen nicht nur unmittelbare Schäden durch den Blitz selbst, sondern auch Folgeschäden verhindert werden. Blitzschutz ist nur wirksam, wenn ein komplettes und fachgerechtes Blitzschutzsystem vorhanden ist. Blitzschutz ist mehr als nur der herkömmliche "Äußere Blitzschutz". Der "Innere Blitzschutz" gehört unbedingt dazu.
1. Äußerer Blitzschutz
   
1.1 Fangeinrichtungen
1.2 Ableitungseinrichtungen
1.3 Erdungsanlage
   
2. Innerer Blitzschutz - Überspannungsschutz
   
2.1 Blitzschutzpotentialausgleich für metallene Installationen
2.2 Blitzschutzpotentialausgleich für Einrichtungen der elektrischen Energie- und Informationstechnik
  Der sog. "Äußere Blitzschutz" hat die Aufgabe, den Blitz zu fangen und ins Erdreich abzuleiten - ohne die Gefährdung des zu schützenden Objektes.
   
Der "Innere Blitzschutz" beinhaltet Maßnahmen, wodurch Potentialdifferenzen zwischen metallenen Teilen innerhalb des zu schützenden Objektes infolge induzierter Spannungen verhindert werden. Solche Überschläge können zu Zerstörungen und Bränden führen.